Sie wollen Microsoft Dynamics 365 Business Central bei sich im Unternehmen einführen, wissen aber nicht, ob On-Premise oder Cloud-basiert?

Grundsätzlich bieten beide Optionen von Microsoft Dynamics 365 Business Central bestimmte Vor- und Nachteile, die bei der Entscheidungsfindung berücksichtigt werden sollten

Kontrolle, Sicherheit und Datenschutz

On Premise

Einer der Hauptvorteile der On-Premise-Version ist die vollständige Kontrolle über die Daten und die IT-Infrastruktur. Unternehmen können ihre Daten lokal speichern und haben direkten Zugriff auf alle Einstellungen, was oft als sicherer wahrgenommen wird. Die Sicherheit hängt von den eigenen IT-Systeme ab.

Cloud

Cloud-Anbieter wie Microsoft Azure (auf dem Microsoft Dynamics 365 Business Central oft läuft) investieren erheblich in Sicherheitsmaßnahmen. Dies umfasst physische Sicherheit, Netzwerksicherheit, Datenverschlüsselung und Zugriffskontrollen. Oftmals können sie sogar höhere Sicherheitsstandards bieten als kleinere Unternehmen.

Seriöse Cloud-Anbieter implementieren dabei strenge Datenschutzrichtlinien und -praktiken, um die Integrität der Daten zu gewährleisten.

Anpassbarkeit

On Premise

Höhere Anpassbarkeit für lokale Integrationen und spezifische Anforderungen.

Cloud

Die Anpassungsmöglichkeiten sind möglicherweise begrenzter, gerade wenn man Schnittstellen zu seinen eigenen lokalen Systemen herstellen möchte.

Skalierbarkeit und Flexibilität

On Premise

Die Skalierbarkeit von On-Premise-Systemen kann begrenzt sein, insbesondere wenn schnell auf Veränderungen reagiert werden muss. Das Hinzufügen von Ressourcen erfordert möglicherweise physische Hardware-Upgrades.

Cloud

Einfache Skalierbarkeit, da Sie sowohl Nutzer als auch Ressourcen flexibel nach bei Bedarf anpassen und skalieren können.

Abhängigkeit

On Premise

Keine Abhängigkeit von kontinuierlicher Internetverbindung, solange die Mitarbeite im Unternehmen arbeiten.

Cloud

Erfordert zuverlässige Internetverbindung für den Zugriff.

Wartungsaufwand

On Premise

Unternehmen sind für die Wartung und Aktualisierung ihrer lokalen Infrastruktur verantwortlich, was zusätzlichen Aufwand und Kosten verursachen kann.

Cloud

Updates und Wartungsdienste werden automatisiert.

Zugriff

On Premise

Zugriff besteht meist nur über das eigene Unternehmensnetzwerk.

Cloud

Standortunabhängiger Zugriff, da lediglich eine Internetverbindung notwendig ist.

Initiale Kosten

On Premise

Die Implementierung von On-Premise-Systemen erfordert oft erhebliche initiale Investitionen in Hardware, Software und IT-Personal.

Cloud

Bei der Implementierung der Cloud-Lösung entfallen die meist hohen Anschaffungskosten von Hardware und Software.

Langfristige Kostenkontrolle

On Premise

Langfristig möglicherweise kostengünstiger, keine monatlichen Cloud-Gebühren.

Cloud

Die monatlichen Gebühren können langfristig höher ausfallen.

Insgesamt hängt die Wahl zwischen On-Premise und Cloud von den spezifischen Anforderungen, Ressourcen und Präferenzen eines Unternehmens ab. Eine gründliche Analyse der Kosten, Sicherheitsanforderungen und Flexibilität sollte vor der Entscheidung getroffen werden.

Sie benötigen Unterstützung bei der Einführung oder Anpassung Ihres Microsoft Dynamics 365 Business Central ERP-Systems und suchen einen starken Microsoft Partner, der Ihnen bei der für Sie bestmöglichen Entscheidung zwischen On-Premise und Cloud-basiertem Microsoft Dynamics 365 Business Central unterstützt und Sie umfassend berät? Dann kontaktieren Sie uns noch heute für einen ersten Beratungstermin!